Produktion - die Landwirtschaft als Basis

Die eigene Landwirtschaft ist die Grundlage für das Angebot im Naturprodukteladen. Neben der Mutterkuhhaltung ist heute die Putenzucht ein wichtiger Erwerbszweig. Um eine Landwirtschaft zu betreiben, braucht es - heute mehr denn je - ehrliche Begeisterung und Überzeugung  für das eigene Tun. Die Erhaltung und der Ausbau von gesunden Strukturen im eigenen Lebensraum ist dabei ein wesentlicher Hintergrund.

Bei uns am Hof setzen wir auf Mutterkuhhaltung, da diese ein besseres soziales Verhalten der Tiere fördert. Ausschließlich natürliches Futtermittel wie Heu, Gras und Mais führt zu höherer Fleischqualität. 

In der Aufzucht der Puten achten wir auf ausreichend Platz und Einstreu und den Auslauf der Tiere im Freien bei trockener Witterung. Ebenfalls selbstverständlich: Gentechnikfreie Futtermittel und keine Wachstumsförderer und Antibiotika. Das etwas langsamere Wachstum bewirkt eine bessere Fleischqualität.

Die Verarbeitung von Rind- und Putenfleisch erfolgt direkt am Hof. Transportwege werden so auf ein Minimum reduziert. Die fachmännische Veredelung von Frischfleisch zu Wurst- und Selchspezialitäten garantiert unser Partnerbetrieb, die LändleMetzg Schöch in Nofels (www.metzgerei-schoech.at).

 

Die Natur braucht sich nicht anzustrengen,

um bedeutend zu sein.

Sie ist es!

(Robert Walser)

Öffnungszeiten:

 

Mittwoch

8.00 bis 12.00 Uhr

Freitag

8.00 bis 17.00 Uhr

Samstag

8.00  bis 12.00 Uhr

 

Markttage:

 

 

Jeden Freitag am Bregenzer Bauernmarkt

 

Jeden Samstag am Markt in Dornbirn bei der Europapassage